Wie wichtig ist schnell?


Tipps zur Reaktionsgeschwindigkeit in der Startup Kommunikation | Annett Oeding | Pimp My Startup
Reaktionsgeschwindigkeit kann den Unterschied machen

Na wenn das so einfach wäre. Manchmal ist es super wichtig, sofort zu reagieren. Manchmal ist es gut zu warten und sachlich, aufgeräumt zu antworten. Das Geheimnis liegt in der richtigen Einschätzung der Situation, um dann die passende Entscheidung für Dein Startup zu treffen.


Wie schätze ich Dir Situation ein?

Du denkst am Anfang Deiner Selbständigkeit, Du musst alles sofort und perfekt abliefern. Was Du vergisst, das ist die Erwartungshaltung der anderen. Wenn Du die kennen würdest, wäre weniger Panik im Raum. Du kannst die Situation also ohne die Erwartung der anderen nach Deinem Maßstab lösen oder Du fängst an zu sprechen.


Service heißt nicht charakterlose Dienerschaft.

Die Reaktionszeit wird von vielen als das non plus ultra eingeschätzt, doch die Zeitspanne ist je nach Problem, Herausforderung und Anfrage doch schon sehr unterschiedlich.

Meine Empfehlung ist hier immer:

Service ist keine charakterlose, blinde Dienerschaft, sondern Service lebt von der Persönlichkeit und Empathie. Es geht jederzeit um die Begeisterung des Anderen und das Erfüllen von Erwartungen. Also solltest Du Dich und Dein Unternehmen kennen und Deine Kunden mal fragen.


Wann ist Schnelligkeit angesagt?

Reaktionsgeschwindigkeit ist zum Beispiel bei Presseanfragen entscheidend, denn wenn Du nicht rechtzeitig reagierst, sucht sich der/die Journalist*in ein anderes Startup, über das er/sie berichtet.

In Krisensituationen ist die Reaktionsgeschwindigkeit entscheidend. Beispiel: Ein fehlerhaftes Produkt muss schnellstmöglich bei den Vertriebspartner zurückgerufen werden. Da ist dann Eile und eine gute Struktur geboten.


Wie findest Du raus, ob Du sofort reagieren muss?

Frag doch einfach. Du stellst als Startup Unternehmer*in sicherlich fest, dass Du jetzt mit sehr viel mehr Menschen kommunizierst, um Dein Unternehmen zu führen, Kunden zu gewinnen, zuverlässige Partner zu verpflichten und Kunden glücklich zu machen.


Erfolgsfaktor: Kommunikation.

Der Schlüssel zum Erfolg ist neben einem ausgereiften Konzept auch der Dialog und Servicebereitschaft. Hier kannst Du ansetzen, um Dich und Dein Startup zu differenzieren. Der Stil und die Art der Kommunikation ist immer noch ein unterschätzter Erfolgsfaktor, was ich sehr schade finde. denn er kostet nichts außer Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen.


Sprechen hilft!

Und aus meiner Beratung kann ich nur sagen, den Druck produziert in erster Linie der/die Startup Unternehmerin auf sich selbst und seine Organisation. Doch eigentlich könnte ein einfaches nettes Gespräch viele Fragen klären und für Klarheit sorgen - mehr als es jeder Emailmarathon könnte.


So kennst Du die Erwartungshaltung von Kunden, Mitarbeitern, Partnern oder Verbänden, und kannst dann entscheiden, ob und wie Du diese Bedürfnisse bedienen kannst und willst. Du entscheidest, es ist Dein Unternehmen!


Probier‘s mal aus und erzähl oder schreib mir, wie es Dir gelungen ist.


Los geht‘s!

Deine Annett

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen